News

SCGN-Korsare Unterwegs (Teil II)

Auf dem Alpsee im Allgäu ging es am 23.06. für 35 Korsar-Mannschaften an den Start. Bei wenig Wind konnten nur 2 Läufe gesegelt werden. Sonntag war kein Wind. Am besten mit dem schwachen Wind kamen Benjamin Schlindwein/Sophia Kistner zurecht, sie belegten den 14. Platz. 23. wurden Gerhard Schlindwein/Marc Taubert. Punktgleich auf den 24. u. 25. Platz landeten Thomas Pauer/Ute Rogers u. Gerhard Sehnke/Christian Fischer.
Während am 30.06.-01.07. auf dem Heimischen Gewässer die Opti u. 420er Regatta ausgerichtet wurde waren die SCGN-Korsar-Segler auf dem Goldkanal bei Rastatt. Hier gingen 21 Mannschaften an den Start. Samstag wurden 3 Läufe bei stark drehenden Winden gesegelt. Am Sonntag wurde der Wind böiger, viele Kenterungen waren die Folge. Es wurden 2 Läufe gesegelt. Die SCGN-Segler belegten folgende Platzierungen: 1. Thomas Pauer/Gesa Pauer, 4. Hans-Joachim Wolf/Björn Kaizik,
9. Gerhard Schlindwein/Christian Fischer, 10. Benjamin und Maike Schlindwein, 14. Gerhard u. Bernd Sehnke (sie hatten technische Probleme und konnten am Sonntag kein Lauf zu Ende segeln). (G.Se.)

 

 

v.l. Thomas + Gesa Pauer, Björn Kaizik, Bernd + Gerhard Sehnke, Benjamin + Maike Schlindwein, Gerhard Schlindwein, Christian Fischer.

SCGN-Korsare Unterwegs (Teil I)

Bei den Internationalen Österreichischen Meisterschaften auf dem Traunsee vom 31.05. – 02.06. gingen 26 Mannschaften aus Polen, Österreich und Deutschland an den Start. Es konnten 6 Läufe mit einem Streicher gesegelt werden. Vom SCGN waren nur Gerhard und Bernd Sehnke am Start. Mit den Plätzen 9-22-12-18-15 konnten sie zufrieden die Heimreise antreten.
Bereits am 16.06. -  17.06. ging es beim Förmitzspeicher bei Hof weiter. 17 Mannschaften gingen ins Rennen. Samstags wurde der erste Lauf wegen Windmangel  nach der Hälfte abgebrochen. Sonntag 4 Wettfahrten. Es gewannen die sechsmaligen Deutschen Meister aus Berlin Uti u. Frank Thieme. 3. Sarah Holler/Natascha Sehnke, 8. Gerhard Sehnke/Philipp Kyewski.  (G.Se.)

v.l. Thomas Pauer/Ute Rogers, Bejamin + Gerhard Schlindwein, Marc Taubert, Sophia Kistner, Gerhard Sehnke, Christian Fischer.

Junior’s Euro-Cup

Über das Pfingstwochenende machten sich 6 Segler des Segelclub Graben-Neudorf auf den Weg ans Steinhuder Meer, um dort am diesjährigen Junior‘s Euro-Cup der Korsare teilzunehmen. Damit war der SCGN dieses Jahr der teilnehmerstärkste Verein.

Nachdem am Samstag aufgrund fehlenden Windes keine Wettfahrt gesegelt werden konnte, ging es sonntags bereits um 9:30 motiviert aufs Wasser, um den „verlorenen Tag“ wieder aufzuholen. So konnten sonntags bei sehr schönen Windverhältnissen 5 Wettfahrten gesegelt werden. Montags frischte der Wind noch einmal merklich auf, was zu einigen Kenterungen führte und einige Teams zum Aufgeben zwang.

Am Ende konnten sich die Segler des SCGNs wie folgt platzieren:

Natascha Sehnke mit ihrer Schwester Elena (SLRV) auf Platz 22, Lucas Kappert mit Lukas Hofhaus (WSVB-L) auf Platz 19, gefolgt von Marc Taubert mit Annika Havranek (SGHS) auf Platz 18. Leonie Kistner erreichte mit Maike Schlindwein den 8. Platz. Platz 6 ging an Benjamin Schlindwein mit Leon Göbl (YCN).

Wir alle haben die drei Tage sehr genossen und freuen uns auf die noch kommenden Regatten und den nächsten Junior’s Euro Cup!

Spargel-Cub / Korsar-Regatta



Am vergangenen Wochenende fand am Hardtsee Bruhrain die Ranglisten-Regatta der Bootklasse Korsar statt. Insgesamt waren 17 Boote am Start. Bei sonnigem Wetter, super Temperaturen und fast immer schönen Windverhältnissen konnten insgesamt 5 Wettfahrten durchgeführt werden. Die Wettfahrtleitung wurde kurzfristig von Gunnar Roters übernommen, der mit seinem Team (Hans Kruel, Gerald Oberschmidt u. Kristin Hambsch) souverän durch die Regatta führte. Unsere Segelkameraden und Gäste fühlten sich wieder sehr wohl bei uns. An dieser Stelle ein fettes Dankeschön an alle Helfer (auf Wasser und an Land).  Ganz besonders ist unser Küchenteam um Brigitte Schlindwein hervorzuheben. Es wurde wieder alles frisch vor Ort für unsere Gäste und Mitglieder vorbereitet und es schmeckte allen sichtlich gut. Am Sonntag war bereits gegen 13.30 Uhr die heiß ersehnte Siegerehrung. Alle Teilnehmer konnten Graben-Neudorfer Spargel und Weißwein mit nach Hause nehmen. Die ersten drei Ränge bekamen einen richtig fetten Spargelkorb mit allem Drum und Dran. Diese Körbe haben schon Tradition beim SCGN und werden jedes Jahr herzig von Gisela Sehnke hergerichtet.  Die Sieger vom Spargel-Cup 2018 (Guido Barth und Lucas Kiesling vom Segelclub Alpsee-Immenstadt / Allgäu) erhielt zudem noch einen schönen Glaspokal (Wanderpokal), den es nächstes Jahr zu verteidigen gilt. Guido bedankte sich für die tollen Preise und lobte den SCGN nochmals für das Ausrichten dieser Ranglisten-Regatta und für die liebenswerte Gastfreundschaft. Alle Teilnehmer stimmten lauthals dieser Aussage zu und somit können wir ein sehr positives Fazit aus dem letzten Wochenende ziehen.  Jetzt geht es für das Orga-Team und Helfer schon an die Vorbereitungen für die nächste Regatta. Diese findet am 30.06./01.07. für die Bootsklassen Opti und 420er auf unserem See statt. Näheres dazu folgt in Kürze. (p.h.)


Ergebnisse Korsar-Regatta
Guido Barth/Lucas Kiesling 1. Platz, Rainer Pohl/Karin Herold (Dreieich Segelclub Langen) 2. Platz und
Sarah Holler (Segelclub Öhningen)/Natascha Sehnke (SCGN) belegen den 3. Platz. Somit war eine Crew-Hälfte vom SCGN sogar auf dem Treppchen.
Weitere SCGN Platzierungen:
4. Christina Göbl (Yachtclub Noris e.V) / Gerhard Schlindwein  5. Benjamin Schlindwein/Sophia Kistner, 8. Gerhard Sehnke/Bernd Sehnke, 14. Maike Schlindwein (SCGN)/Lukas Wessels (SF-Hof). Herzlichen Glückwunsch.

Jahreshauptversammlung des SCGN

Auf der diesjährigen JHV des Segelclub Graben-Neudorf berichteten die bisherigen Vorstandsmitglieder über ein erfolgreiches Jahr 2017, in dem junge Segler auf ihren Opti´s und 420er und erwachsene Segler auf ihrem Korsar oder Kielzugvogel wieder an zahlreichen Ranglisten-Regatten teilgenommen hatten. Von der Landesjugendmeisterschaft bis zur Kieler Woche wurden in 2017 wirklich einige Kilometer für den Segelsport auf sich genommen. Besonders hervorzuheben ist auch das Sommertraining. 40 junge SeglerInnen aus Nah und Fern lockte es für eine Woche an den Hardtsee-Bruhrain. Es soll auch in 2018 wieder angeboten werden, abgerundet durch eine Opti Liga (Wertung BW) für Regatta-Einsteiger zum Abschluss der Trainingswoche. Wir hoffen, dass wieder viele AKTIVE  unserer Einladung zu den Regatten (Korsar u. 420er/Opti) und dem Sommertraining folgen werden.

Ein großer Tagesordnungspunkt auf der Jahreshauptversammlung des SCGN am 09. März 2018 waren die (Neu-)Wahlen der Vorstandschaft. Unser langjähriger 1. Vorstand Gerhard Schlindwein stellte sich leider nicht mehr zur Wahl auf. Ihm verdanken wir 12 Jahre erfolgreiche Vereinsgeschichte mit begeisterten (vor allem jungen) Seglern die dem SCGN große Anerkennung nicht nur im Umkreis sondern auch auf Regatten in ganz Deutschland brachte. Als sein Nachfolger wurde Thomas Schulenberg gewählt, bisher der stellvertretende Vorstand des SCGN. Dank gilt auch dem scheidenden Beisitzer Richard Notheis für 12 Jahre aktive Gestaltung des Vereinsgeländes. Ihm folgt Dietrich Knoche als 1. Beisitzer. Als Nachfolger der Kassiererin Susanne Renkes wurde Michael Kappert gewählt. Bereits eine Woche zuvor hat die SCGN-Jugend bei ihrer Sitzung  Benjamin Schlindwein zum Jugendwart und Kristin Hambsch zum stellv. Jugendwart gewählt. Bei der JHV wurde Benjamin für sein Amt in der Vorstandschaft bestätigt. Der bisherige Jugendwart Gerald Oberschmidt rückt  zum stellv. Vorstand des SCGN auf. Es hat sich also in der Vorstandschaft des SCGN einiges getan. Wir gratulieren an dieser Stelle allen unseren (neuen + alten) Vorstandsmitgliedern zu ihrer Wahl und wünschen euch gutes Gelingen.

 
Am 01. Mai startet der SCGN mit dem offiziellen Ansegeln in die Segelsaison 2018. Wir wünschen unseren Clubmitgliedern ein spannendes Segeljahr und allzeit guten Wind. (T.S.)

Aktuelle Seite: Home Verein