News

Auerhahn und 7-Schwaben

Auerhahn-Regatta auf dem Schluchsee

45 Boote gingen an den Start in vier Klassen, Stärkste Klasse waren die Korsaren mit 15 Teilnehmer. Es begann am Samstag Erfolgreich, Gerhard/Elena Sehnke gewannen diesen Lauf, Gerhard/Benjamin Schlindwein wurden 7., Peter Lenk/Natascha Sehnke gingen erst beim Zweiten Lauf an den Start. Sie hatten jedoch Pech, 50m vor dem Ziel an 1.Stelle liegend, wurde der Lauf wegen zu wenig Wind abgebrochen. Sonntag 3 Läufe bei 3-5 Beaufort. und Sonne. Den Letzten Lauf gewannen Gerhard/Benjamin Schlindwein.

Gesamtergebnis nach 4 Wettfahrten der SCGN-Segler. 2. Gerhard/Benjamin Schlindwein, 5. Gerhard/Elena Sehnke, 12. Peter Lenk/Natascha Sehnke. Sie bekamen den Pechvogel Trostpreis. Insgesamt war es eine Tolle Veranstaltung.


7-Schwaben-Regatta Korsar auf dem Alpsee

Vom 03.-04.September 2016 fand die 45. Int. 7-Schwaben-Regatta Korsar auf dem Alpsee statt. Es konnten 5 Wettfahrten gesegelt werden.

Am Start waren 14 Mannschaften. Einen sehr guten 6. Platz erreichte Benjamin Schlindwein/Leon Göbl vom SCGN/YCN.

Korsare wieder erfolgreich unterwegs

Vom 16.- 17. Juli waren 19 Mannschaften zum Goldkanal Rastatt angereist. Bei leichtem Wind wurden Samstag und Sonntag jeweils nur ein Lauf gesegelt. Vom SCGN erreichten Björn Kaizik / Christian Winkel den 3. Platz. Gerhard und Bernd Sehnke konnten sich mit einem Sieg am Sonntag noch auf den 6. Platz verbessern. Zeitgleich fand am Starnberger See die Störtebekerregatta der Korsare statt.  Thomas Pauer / Ute Rogers erreichten den 4. Platz und Benjamin Schlindwein / Leon Göbl den 12. Platz. In Bayern konnte wegen Windmangels nur ein Lauf gesegelt werden. (G.S.)

Spargelcup-Regatta beim SCGN

Am 04./05. Juni fand auf dem Hardtsee - Bruhrain die diesjährige 420er und Korsar-Regatta statt. Elf 420-Teams und 21 Korsar-Teams hatten sich zu dieser Ranglisten-Regatta gemeldet. Somit ging ein Feld von insgesamt 32 Booten an den Start. Leider an jedem Wettfahrttag mit Regen und null Wind. Die Wettfahrtleitung konnte somit keinen einzigen Wertungslauf durchziehen. Echt schade - aber am Wetter können wir noch nichts drehen - ist auch gut so! Unsere Gäste ließen sich dadurch aber nicht die gute Laune verderben. Schließlich ist der SCGN über die Grenzen hinaus bekannt für seine Gastfreundschaft, dem guten Essen und die tolle, reibungslose Organisation. Nichts zu guter Letzt kommen auch viele SeglerInnen seit einigen Jahren immer wieder, um einen der begehrten Spargelkörbe zu gewinnen. Da am Ende kein Gewinner fest stand, wurden die Spargelkörbe unter allen Teilnehmern verlost. So konnte sich der Ein oder Andere doch noch über den Graben-Neudorfer Spargel freuen. Ranglisten-Punkte konnte keiner der SeglerInnen mitnehmen - der Spaßfaktor war aber auf alle Fälle wie jedes Jahr gegeben. Es wurde viel gelacht, gute Gespräche geführt und neue Kontakte geknüpft. Wir wünschen allen RegattaseglerInnen bei den anstehenden Regatten viel Spaß und Erfolg - vor allen Dingen aber viel, viel Wind.

Korsare unterwegs

Internationale Deutsche Meisterschaft der Korsare

Vom 25.-29. Mai wurde die IDM in Utting am Ammersee ausgetragen. 67 Mannschaften aus Polen, Österreich u. Deutschland waren angereist. Der SCGN war mit 6 Korsaren wieder stärkster Verein. Bei drehenden Winden u. stundenlanges Warten auf dem Wasser wurden 5 Wettfahrten ausgetragen. Die Platzierungen der SCGN-Segler: 8. Thomas Pauer / Ute Rogers, 17. Sarah Holler / Natascha Sehnke, 36. Christian Göbl / Gerhard Schlindwein, 47. Gerhard Sehnke / Elena Sehnke, 50. Leonie Kistner / Maike Schlindwein, 54. Benjamin Schlindwein / Leon Göbl. Schwer war es immer die richtige Seite zu erwischen, dies wird deutlich bei T. Pauer mit der Serie 27-3-5-2-41. Für Elena, Leonie u. Maike war es die erste Deutsche Meisterschaft auf dem Korsar, dafür haben sie sich tapfer geschlagen. (G.S.)

Clown-Cup Brombachsee

Vom 21.-22. Mai wurde der Clown-Cup auf dem Brombachsee ausgetragen. Direkt hinter den alten und neuen Deutschen Meister Ute u. Frank Thieme erreichten Gerhard u. Elena Sehnke den 3. Platz. Auf 5. Benjamin Schlindwein / Leon Göbl, 8. Sarah Holler / Natascha Sehnke, 14. Christian Göbl / Gerhard Schlindwein. Diesmal siegten die Söhne vor den Vätern (Göbl / Schlindwein). Am Start waren 24 Mannschaften. (G.S.)

Korsar-Regatta Inheiden

Am 07./08. Mai wurde der Frühjahrstreff in Inheiden ausgetragen. 2. wurde Thomas u. Maren Pauer, 6. Björn u. Sören Kaizik, 8. Gerhard und Benjamin Schlindwein, 14. Sarah Holler / Natascha Sehnke, 16. Gerhard Sehnke / Iska Fischer. Insgesamt waren 32 Mannschaften am Start. (G.S.)

SCGN-Absegeln

Neben dem Regattakalender sind die drei Clubregatten (Ansegeln, Sommerfest u. Absegeln) ein wichtiges Highlight für alle unsere Segler. Egal ob aktiver Regattasegler, die entspannten Segler, die Schönwettersegler, Neuankömmlinge und welcher Gattung sie sonst angehören. Zu diesen Terminen finden sich alle gerne auf dem eigenen Revier ein. Es ist auch immer eine super Gelegenheit um mal schön Beisammen zu sein. So bekommen unsere Urgesteine mit was bei der Jugend so geht und unsere Jungen können sich Tipps und Anregungen von erfahrenen  Regattaseglern holen. Die Gemeinschaft zwischen Alt und Jung wird bei uns im Verein gepflegt und gelebt. Am 25. Oktober wurde beim Absegeln nochmals ordentlich gefightet. Bei der 3. Clubregatta ging es schließlich auch darum sich seine bisherige Platzierung zu sichern bzw. auszubauen. Gegen mehr Wind hätten alle Teilnehmer nichts gehabt, aber zumindest konnte die Regatta gesegelt werden. Bei den Optis sicherte sich Lisa Renkes den ersten Platz – gefolgt von Sophia Kistner (2) und Lara Hambsch (3). Bei der Wertung der großen Boote (Laser / 420er/ Kieler / Korsar / Diaz) erreichten Kristin Hambsch u. Maike Schlindwein den 1. Platz – gefolgt von Lucas Kappert / Hannah Fischer (2) und Gerhard Schlindwein / Bennjamin Schlindwein (3). Wer am Ende Clubmeister der Optis und Flottenmeister der Großen wird,  kann man nur erahnen. Das Geheimnis wird beim Abschlussabend am 20. November von unserem Sportwart Jürgen Wiesel gelüftet.

Aktuelle Seite: Home Verein