News

SCGN Spargelcup – Korsar und 420er Regatta

Am 13./14. Mai fand auf dem Gelände des SCGN die Ranglisten-Regatta der Korsar und 420er statt.


Insgesamt gingen 38 Boote an den Start, davon 23 Korsare. Somit ein super großes Starterfeld.
Trotz gutem Wind kam am Samstag keine gültige Wettfahrt zustande. Es gab zu viele starke Wind-Dreher. Erst war der Wind komplett weg, um dann wieder gleich mit 4 bft zurück zu kommen. Zu guter Letzt zeigte sich ein mächtiges Gewitter im Osten und die Feuerwehr warnte vor einem Unwetter mit Böen bis zu 70 km/h. Das wäre sicherlich zu viel gewesen. Am Sonntag baute sich ein leichter Wind aus W – SW auf u. es konnte eine relativ faire Wettfahrt gesegelt werden. Bei der zweiten Wettfahrt wurde der Wind immer löchriger u. flaute wieder ab. Die Wettfahrtleitung entschloss sich aber den Lauf nicht abzubrechen. Somit konnten 2 Wettfahrten in die Wertung genommen werden. Natürlich kommen alle Segler vorrangig zum SCGN um ihr Boot auf dem Hardtsee Bruhrain rennen zu lassen. Aber auch an Land hatten alle Teilnehmer wieder ihren Spaß. Bei gutem Essen, Freibier und und und konnten wieder viele Freundschaften gepflegt oder neue geschlossen werden. Das Highlight für die KorsarseglerInnen war die Siegerehrung, bei der alle Teilnehmer Graben-Neudorfer Spargel in Empfang nehmen durften. Die ersten drei Plätze erhielten sogar einen richtig fetten Spargelkorb mit allem Drum und Dran. Auch unsere jungen 420er Segler hatten ihren Spaß und gingen nicht ohne Erinnerungspreise nach Hause. Die ersten 3 Teams sogar mit einem sehr schönen Pokal.
Unter der Flagge des SCGN (oder teils unter der SCGN-Flagge) wurden folgende Platzierungen erreicht:
Bei den Korsaren:
21. Björn u. Sören Kaizik, 18. Sarah Holler/Natascha Sehnke, 11. Gerhard u. Bernd Sehnke, 9. Christian Göbl/Gerhard Schlindwein, 8. Benni Schlindwein/Leon Göbl, 7. Gebhard Riegler/Elena Sehnke.
Bei den 420er-Teams:  
15. Lenya Baumann/Julia Oberschmidt, 12. Lucas Kappert/Franziska Ewert, 11. Hannah u. Julia Fischer, 10. Leonie Kistner/Mareike Oberschmidt, 7. Sophia Kistner/Lara Hambsch, 2. Kristin Hambsch/Rebecca Weser.(p.h.)

Korsarregatta in Inheiden

Insgesamt 29 Korsare aus 7 Bundesländern reisten vom 29.04-01.05 ins hessische Inheiden zur alljährlichen Leonhard-Mader-Regatta. Nach dem Aufbau der Boote und der Steuermannsbesprechung ging es samstags schnell aufs Wasser. Leider konnte an diesem Tag kein Lauf gesegelt werden, da der Wind stark drehte.

Abends wurde dann zu Musik von einem DJ bis in die Nacht hinein getanzt. Am Sonntag konnte bei Windstärken zwischen 3 und 5 bft pünktlich um 11:00 der erste Lauf gestartet werden. Im Laufe des Sonntags wurden 3 weitere Wettfahrten bei teilweise schwierigen Bedingungen gesegelt. Am Sonntagabend wurde der Tag dann bei leckerem Essen noch einmal unter den Seglern beredet. Nach einem weiteren Lauf am Montag ging die Regatta mit insgesamt 5 gesegelten Läufen zu Ende. Das Team vom SCGN, Gerhard und Benjamin Schlindwein konnte sich am Ende über den 2. Platz freuen.

Regattafieber ist ausgebrochen

Der Mai steht beim SCGN unter Regattafieber. Bereits am 13./14.05. findet der Spargelcup 2017 statt. Bisher sind für diese Ranglisten-Regatta 19 Boote gemeldet (Korsar + 420er). Bestimmt kommen hier noch ein paar Teams dazu. Kaum ist der erste Riesenevent vorbei, kommt der nächste mit großen Schritten nachgezogen. Am 27./28. Mai findet der Opti-Cup A+B beim SCGN statt. Auch zu dieser Ranglisten-Regatta werden wieder viele TeilnehmerInnen erwartet. Für das leibliche Wohl ist bei beiden Regatten bestens gesorgt. Kommen Sie doch einfach vorbei und schauen Sie bei einem kühlen Getränk ein wenig dem Regattageschehen zu. Es ist immer wieder eine Augenweite so viele Segelboote auf dem Hardtsee-Bruhrain zu erleben. (p.h.)

Korsar-420er Spargelcup 2017

Ausschreibung für den diesjährigen Spargelcup, Regatta der Korsare und 420er am 13. und 14.5. ist nun online hier:

Anmeldung über Raceoffice

Die Ausschreibung

Ehrungsabend der Vereine

Am 17.03.2017 beim Ehrungsabend der Vereine wurden einige Segler vom SCGN geehrt.
Den 2.Platz beim 3-Ländercup belegten Gerhard / Elena Sehnke. Bernd Sehnke beteiligte sich an zwei Regatten.

v.l. Elena Sehnke, Gerhard Sehnke u. Natascha Sehnke vom SCGN


Der 3-Ländercup wird in Baden-Württemberg, Hessen und Nordbayern ausgetragen. Insgesamt beteiligten sich 76 Mannschaften aus ganz Deutschland. Bei der Südwestbestenermittlung ( BW, Rheinland-Pfalz, Saarland) wurden sie dritte.  Beim 3-Ländercup belegten Björn und Sören Kaizik den dritten Platz.
Natascha Sehnke erreichte bei der Nordbayrischen Meisterschaft als Vorschoterin bei Sarah Holler den dritten Platz. Ein Erfolgreiches  Jahr 2016

Aktuelle Seite: Home Verein