SCGN Opti-Cup: Anmeldung ist offen

Am 23. April ist es wieder so weit: Es wird „Lima“ (Follow-me) gehisst zum Auslaufen für die jährliche Opti-Regatta des Segelclub Graben Neudorf. Die Anmeldung zu dieser Regatta, einer der ersten diesen Jahres ist offen und auf Raceoffice unter https://www.raceoffice.org/scgnopticup2016 könnt Ihr Euch ab sofort anmelden, die Ausschreibung gibt es aber auch hier direkt. Bei hoffentlich gutem Wetter und Wind bieten wir auf unserem Revier Spaß für A- und B-Seglerinnen und Segler und – wegen der guten Übersichtlichkeit – auch für die An-Land-Gebliebenen.
Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auf dem Gelände (Zelt oder WoMo) oder z.B. die in der Ausschreibung aufgeführten Lokalitäten. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

SCGN-Jungs bei Knaudel Regatta in Laupheim

Am 19./20. September fuhren unsere Opti B-Segler Luca Renkes und Luca Wolf zu unseren Segelfreunden nach Laupheim zur Knaudel Regatta. Für die Opti B-Segler immer ein Jahres-Highlight, denn jeder Teilnehmer erhält einen Stein-Knaudel, die in liebevoller Handarbeit angefertigt werden. So einen will jeder in seiner Trophäensammlung stehen haben. Wenn die Knaudels in allen Größen (Platz 1 – 3 sind ziemlich große Steinmännchen) bei der Siegerehrung bereit stehen – leuchten schon die Augen von den jungen SeglerInnen.
Vorher muss aber erst mal gesegelt werden und der Ansporn ist groß – schließlich will jeder den größten KNAUDEL mit nach Hause nehmen. Insgesamt 30 Kinder aus BW segelten am Samstag bei guten Windbedingungen 3 Wettfahrten. Am Sonntag konnte die Wettfahrtleitung bei schwächerem Wind noch 2 Wettfahrten durchführen. Bei dieser Regatta zeigte sich wieder, dass der SCGN topp Segler auf den Weg bringt. Luca Wolf erreichte einen genialen 3. Platz, direkt hinter ihm auf Rang 4 unser Luca Renkes. Wir gratulieren unseren jungen Seglern zu diesem tollen Ergebnis und wünschen allen bei den nächsten Regatten viel Spaß und Erfolg.

SCGN-Gelände 5 Tage in der Hand unserer Youngster

 

Teilnehmer u. TrainerInnen Sommercamp 2015 (leider sind nicht alle auf dem Foto-Schade!)

Vom 29. Juli bis 02. August war das SCGN-Gelände fest im Griff der Jugendabteilung. 27 Kinder waren zum diesjährigen Sommercamp des SCGN gemeldet. Die meisten reisten bereits am Mittwochabend mit ihrem Opti oder 420er an. Am Donnerstag ging es dann erst mal (so wie dann jeden Morgen) mit dem Frühsport los. Danach Frühstück und ab auf´s Wasser. Martina Wieber die extra aus Lahr angefahren kam und Kristin Hambsch trainierten zusammen die Opti A und erfahrenen Opti B SeglerInnen. Teils mit Videoanalyse ging das Trainerteam auf jeden Einzelnen ein und die jungen Sportskanonen konnten wieder wertvolle Tipps mitnehmen. Philipp Kollenz trainierte die Gruppe Opti B und Anfänger die bereits Segel- oder Regattaerfahrung hatten. Bei unseren Kleinsten und Anfänger ohne Kenntnissen hatte Jakob Hertz mit Julia Kistner alle Hände voll zu tun. Solche kleinen Energiebündel zu bändigen ist eine Kunst, das Jakob zweifelsohne super hin bekommen hat (auch wenn er Sonntags auf allen Vieren davon kroch). Die 420er-Teams hatten mit Rebecca Weser, Paul Ritschel und Benjamin Schlindwein auch ein super Trainerteam an ihrer Seite und konnten viele Tipps direkt auf dem Wasser ausprobieren. Das ein oder andere klappte vielleicht nicht immer auf Anhieb, aber bis zu den nächsten Regatten wird das noch werden. Wo fleißig geackert wird kommt aber auch der Spaß nicht zu kurz. Mit Spielen an Land, Stockbrot, Nachwanderung uvm. wurde das Programm schön abgerundet. Mittags kochten im Wechsel die Eltern ein tolles Essen und Abends machten die TrainerInnen mit ihren Sprösslingen die Brotzeit. Unterstützt wurde das ganze Team an allen Tagen von unserem Jugendwart Gerald Oberschmidt. Er hatte stets ein Auge auf den Ablauf und Organisierte was das Zeug hielt. An dieser Stelle ein fettes Dankeschön an Gerald Oberschmidt. Ein Häuptling wird immer gebraucht! Am Sonntag gegen frühen Nachmittag (leider machte der Wind eine Auszeit) machten sich unsere Gäste bereits auf den Heimweg. Nach den zufriedenen und glücklichen Gesichtern zu urteilen – war es ein tolles und gelungenes Sommercamp bei uns in Graben-Neudorf. An dieser Stelle allen Helfern und Eltern nochmals ein herzliches Dankeschön. Wir wünschen euch tolle Sommerferien und bei den anstehenden Regatten (Müritz, Tegernsee, Chiemsee, Starnberger See u. wo sie alle stattfinden) viel Erfolg.

SAP Opti-Cup

Die Ausschreibung und Anmeldemöglichkeit des SAP Opti-Cups sind nun auf Raceoffice unter https://www.raceoffice.org/opti-scgn verfügbar. Wir bieten vor der Regatta, die vom 02. bis zum 03. Mai geht, am 01. Mai noch ein regattaorientiertes Training an.
Anmelden für das Training kann man sich unter: http://www.raceoffice.org/opti-training-scgn Dieses Training ist eine gute Gelegenheit, vor der Regatta das Revier noch einmal kennenzulernen. Als Trainerin konnte Martina Wieber vom Yachclub Lahr verpflichtet werden.
Da zeitgleich zur Regatta auf die EMA/WMA stattfindet, ist diese Regatta sicher für den ein oder anderen A-Segler, noch einmal eine gute Gelegenheit um an fehlende Punkte für die Qualifikation zur IDJüM 2015 zu kommen. Um die Regatta, auch für die an Land gebliebenen, interessant zu gestalten wird versucht mittels Trackern die den Booten mitgegeben werden, das Geschehen auf dem Wasser auch an Land transparent auf entsprechenden Medien darzustellen. Das „Tracking“ hat dabei keinerlei Bedeutung für die Regatta selbst, sondern dient lediglich der Möglichkeit die Regatta „Live“ von Land aus zu verfolgen. Auf dem Gelände des Vereins gibt es die Möglichkeit mit Zelt oder Wohnmobil zu übernachten. Bei Bedarf, findet man in der Ausschreibung weiter Übernachtungsmöglichkeiten, die sich in der Nähe befinden.
Für alle, die schon einen Tag früher anreisen möchten (der 01. Mai ist ja ein Feiertag) aber nicht am Training teilnehmen möchten, bietet die Region auch eine Reihe interessanter Angebote.

Ein paar der Angebote:

Kindermuseum Speyer (Aktelle Ausstellung: Titanic - Die Ausstellung. Echte Funde, wahre Schicksale)

Technikmuseum Speyer

Holidaypark Hasloch

Sealife Speyer

Waldkletterpark Karlsruhe

Erfolgreicher Saisonabschluss der Jugend

Bei herrlichem Herbstwetter starteten wir mit 7 Optis bei der Seerössle-Regatta in Stuttgart am Max-Eyth-See.

Samstags blieb der Wind leider aus- das machte uns aber nichts aus. Wir wussten uns alleine zu beschäftigen und spielten Räuber und Gendarm oder fuhren Pennyboard. Es war einfach schön alle Segler von nah und fern noch einmal vor der Winterpause zu treffen.
Am Sonntag morgen war nur ein Hauch von Wind zu spüren und wir segelten mit viel Geduld und chorischen Protest-Rufen: "Abschießen" schließlich die erste Wettfahrt zu Ende- das war wirklich sehr nervenaufreibend.
Der Wind schlief danach ein und wir trudelten an Land um Mittag zu essen.
Gegen 14.00 Uhr frischte es plötzlich und unerwartet auf- zügig ging es aufs Wasser.
Der Wind stabilisierte sich und wir segelten eine 2. Wettfahrt.
Katharina Schwachofer führte das Feld in beiden Läufen mit viel Vorsprung an und wurde erste Siegerin in der Gesamtwertung.

Sophia Kistner belegte einen hervorragenden 2. Platz, Lara Hambsch erreichte einen guten 8. Platz.
Unser Jüngster Luca Wolf wurde überraschend 10., was uns besonders freut da er noch nicht so viel Regattaerfahrung hat.
Julia und Mareike Oberschmid wurden 11. und 13. -auch das ist beachtlich bei 31 gestarteten Booten.

Gleich 2 Wandertafeln durften wir mit nach Hause nehmen:
Eine erhielt Katharina für den 1. Platz. Die zweite Wandertafel wurde uns überreicht, da wir mit Platz 1, 2 und 8 die beste Mannschaft waren- worauf wir natürlich richtig stolz sind.
Lisa Renkes startete in Opti A und erreichte einen guten 7. Platz in einem Feld mit 10 Booten.

Jetzt machen wir Segler erst einmal Winterpause.
Damit die allgemeine Fitness erhalten bleibt trainieren wir unsere Muskeln über Winter in der Halle.

Aktuelle Seite: Home News