News

Auerhahn und 7-Schwaben

Auerhahn-Regatta auf dem Schluchsee

45 Boote gingen an den Start in vier Klassen, Stärkste Klasse waren die Korsaren mit 15 Teilnehmer. Es begann am Samstag Erfolgreich, Gerhard/Elena Sehnke gewannen diesen Lauf, Gerhard/Benjamin Schlindwein wurden 7., Peter Lenk/Natascha Sehnke gingen erst beim Zweiten Lauf an den Start. Sie hatten jedoch Pech, 50m vor dem Ziel an 1.Stelle liegend, wurde der Lauf wegen zu wenig Wind abgebrochen. Sonntag 3 Läufe bei 3-5 Beaufort. und Sonne. Den Letzten Lauf gewannen Gerhard/Benjamin Schlindwein.

Gesamtergebnis nach 4 Wettfahrten der SCGN-Segler. 2. Gerhard/Benjamin Schlindwein, 5. Gerhard/Elena Sehnke, 12. Peter Lenk/Natascha Sehnke. Sie bekamen den Pechvogel Trostpreis. Insgesamt war es eine Tolle Veranstaltung.


7-Schwaben-Regatta Korsar auf dem Alpsee

Vom 03.-04.September 2016 fand die 45. Int. 7-Schwaben-Regatta Korsar auf dem Alpsee statt. Es konnten 5 Wettfahrten gesegelt werden.

Am Start waren 14 Mannschaften. Einen sehr guten 6. Platz erreichte Benjamin Schlindwein/Leon Göbl vom SCGN/YCN.

Korsare wieder erfolgreich unterwegs

Vom 16.- 17. Juli waren 19 Mannschaften zum Goldkanal Rastatt angereist. Bei leichtem Wind wurden Samstag und Sonntag jeweils nur ein Lauf gesegelt. Vom SCGN erreichten Björn Kaizik / Christian Winkel den 3. Platz. Gerhard und Bernd Sehnke konnten sich mit einem Sieg am Sonntag noch auf den 6. Platz verbessern. Zeitgleich fand am Starnberger See die Störtebekerregatta der Korsare statt.  Thomas Pauer / Ute Rogers erreichten den 4. Platz und Benjamin Schlindwein / Leon Göbl den 12. Platz. In Bayern konnte wegen Windmangels nur ein Lauf gesegelt werden. (G.S.)

Sommertraining des SCGN bei bestem Wetter

Das fast schon traditionelle Sommertraining des Segelclub Graben-Neudorf fand in diesem Jahr unter wettertechnisch besten Bedingungen statt. Direkt nach der Zeugnisausgabe ging es mit der Anmeldung los und 40 Kinder und Jugendliche von 8 bis 17 Jahren trafen am Hardtsee-Bruhrain ein. Die Hälfte von ihnen war beim SCGN zu hause, während die anderen von Koblenz bis Konstanz erst noch anreisen mussten.

Gesegelt wurde in vier Gruppen. Hier waren die zehn Boote der 420er-Klasse besonders hervor zu heben. Sie wurden zusammen mit zwei Lasern und zwei Europe trainiert von Martina Wieber aus Lahr und Markus Otthofer aus Breisach. Im Mittelpunkt stand Manövertraining und – da aufgrund der gigantisch guten Windverhältnisse möglich – das Trapezsegeln. Am Abend konnten die Manöver bei einer Videoanalyse nach besprochen werden.

Weiterlesen: Sommertraining des SCGN bei bestem Wetter

Segel Club Graben-Neudorf ist Jugendgruppe des Jahres

Die Jugendgruppe des Segel Club Graben-Neudorf erhält in diesem Jahr die Auszeichnung "Youth-Sailing-Award - Jugendgruppe des Jahres 2016".

Die Auszeichnung wird jährlich von der Messe Friedrichshafen in Zusammenarbeit mit dem Landesjugendsegelausschuss vergeben und beinhaltet eine Förderprämie in Höhe von 1.500 EUR für die ausgezeichnete Jugendgruppe.

Mehr Informationen hier .

Wir freuen uns riesig!! Ein Dank an alle, die sich an der Bewerbung beteiligt haben, vor allem auch in den letzten Jahren.


Einen ausführlichen Artikel der Badischen Neuesten Nachrichten findet man hier, und die Bilder der Preisverleihung in Friedrichshafen sind in unserer Galerie.

Apfelcup 2016

Auch in diesem Jahr zog es uns wieder zur Jugendregatta „Apfelcup“ an den Bodensee, die wie immer am ersten Juli-Wochenende stattfand. Mit zwölf Jugendlichen waren wir wieder sehr stark vertreten, stärker als jeder andere Verein. Nur hatte sich dieses Jahr das Gewicht hin zu den 420ern verschoben, hier traten wir mit fünf Teams an. Kristin und Maike belegten den sechsten Platz, Benni und Sophia den zwölften, Hannah und Mareike den 15. und auf 17 und 18 folgten dann Lucas und Franzi sowie Julia und Julia.
Bei den Optis ersegelte sich die dritte Julia den siebten Platz und unsere Jüngste, die Stella, belegte Platz 22. Ein großes Lob, dass sie überhaupt durchgehalten hat, denn der Wind war am Samstag heftig, es regnete und war kalt, doch endlich konnte man beim Apfelcup mal richtig segeln. Am Sonntag kam dann wegen Windmangel keine Wettfahrt mehr zustande.

Aktuelle Seite: Home