News

IDM-Korsare an der Müritz

Internationale Deutsch Meisterschaft der Korsare vom 01.08.-05.08.2012 auf Deutschlands größtem Binnensee. Die Müritz in Röbel. Vom SCGN nahmen Teil: Benjamin Schlindwein/Leon Göbl, Christian Göbl/Gerhard Schlindwein, Gerhard Sehnke/Jürgen Wiesel. Am Start 52 Korsare und 47 Ixylon. Gedränge an den Slippbahnen und im Kanal, man brauchte eine Std. um zur Regattabahn zu kommen. Die ersten zwei Tage war auslaufen angesagt, Wind genug, aber nur im Hafen und im Kanal. Leider Flaute auf dem See. Im Schlepp ging es wieder zum Hafen. Dritter Tag bei mäßigen Winden vier Läufe, am vierten Tag konnte nur ein Lauf gesegelt werden. Somit Stand nach 5 Wettfahrten (statt8) die Sieger fest.
Es gewannen mit 5 ersten Plätzen überlegen die Vorjahressieger Uti und Frank Thieme vom Berliner Yacht Club, die SCGN Segler landeten in der zweiten Hälfte.

EUR-CUP Danzig Polen vom 01.07- 04.07 .2015

Nach 1275 km wurde Danzig erreicht. Vom SCGN waren Gerhard und Natascha Sehnke vom SCGN dabei. Zwei Tage Training um die Wellen der Ostsee kennen zu lernen.
Am 1.7. Vermessung und Eröffnung. 2.7. Vier Wettfahrten. Ersterlauf super ein 15. Platz von 47 Teilnehmer. 3.7. drei Wettfahrten. 4.7. Zwei Wettfahrten ein guter Abschluss mit einem 14. Platz. Bei der Siegerehrung waren wir sehr zufrieden mit unseren 24. Platz nach 9 Wettfahrten. Einen Sonderpreis: Zwei Tage Übernachtung im Hilton Hotel in Bonn für zwei Personen, konnte ich im Empfang nehmen (Ältester Teilnehmer) Gewonnen haben Jens Gras/Birgit Schwab vom Münchener Yacht Club, die übrigens Zweimal den Spargel-Cup beim SCGN gewinnen konnten. Ein sehr gutes Beiprogramm wird diese Veranstaltung allen Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben.

SCGN-Gelände 5 Tage in der Hand unserer Youngster

 

Teilnehmer u. TrainerInnen Sommercamp 2015 (leider sind nicht alle auf dem Foto-Schade!)

Vom 29. Juli bis 02. August war das SCGN-Gelände fest im Griff der Jugendabteilung. 27 Kinder waren zum diesjährigen Sommercamp des SCGN gemeldet. Die meisten reisten bereits am Mittwochabend mit ihrem Opti oder 420er an. Am Donnerstag ging es dann erst mal (so wie dann jeden Morgen) mit dem Frühsport los. Danach Frühstück und ab auf´s Wasser. Martina Wieber die extra aus Lahr angefahren kam und Kristin Hambsch trainierten zusammen die Opti A und erfahrenen Opti B SeglerInnen. Teils mit Videoanalyse ging das Trainerteam auf jeden Einzelnen ein und die jungen Sportskanonen konnten wieder wertvolle Tipps mitnehmen. Philipp Kollenz trainierte die Gruppe Opti B und Anfänger die bereits Segel- oder Regattaerfahrung hatten. Bei unseren Kleinsten und Anfänger ohne Kenntnissen hatte Jakob Hertz mit Julia Kistner alle Hände voll zu tun. Solche kleinen Energiebündel zu bändigen ist eine Kunst, das Jakob zweifelsohne super hin bekommen hat (auch wenn er Sonntags auf allen Vieren davon kroch). Die 420er-Teams hatten mit Rebecca Weser, Paul Ritschel und Benjamin Schlindwein auch ein super Trainerteam an ihrer Seite und konnten viele Tipps direkt auf dem Wasser ausprobieren. Das ein oder andere klappte vielleicht nicht immer auf Anhieb, aber bis zu den nächsten Regatten wird das noch werden. Wo fleißig geackert wird kommt aber auch der Spaß nicht zu kurz. Mit Spielen an Land, Stockbrot, Nachwanderung uvm. wurde das Programm schön abgerundet. Mittags kochten im Wechsel die Eltern ein tolles Essen und Abends machten die TrainerInnen mit ihren Sprösslingen die Brotzeit. Unterstützt wurde das ganze Team an allen Tagen von unserem Jugendwart Gerald Oberschmidt. Er hatte stets ein Auge auf den Ablauf und Organisierte was das Zeug hielt. An dieser Stelle ein fettes Dankeschön an Gerald Oberschmidt. Ein Häuptling wird immer gebraucht! Am Sonntag gegen frühen Nachmittag (leider machte der Wind eine Auszeit) machten sich unsere Gäste bereits auf den Heimweg. Nach den zufriedenen und glücklichen Gesichtern zu urteilen – war es ein tolles und gelungenes Sommercamp bei uns in Graben-Neudorf. An dieser Stelle allen Helfern und Eltern nochmals ein herzliches Dankeschön. Wir wünschen euch tolle Sommerferien und bei den anstehenden Regatten (Müritz, Tegernsee, Chiemsee, Starnberger See u. wo sie alle stattfinden) viel Erfolg.

Sommerfest des SCGN am 11. und 12. Juli

Segler jeden Alters, vom Pamperssegler bis zum Senior, trafen sich am Samstag am Hardtsee Bruhrain, um das 40-jährige Bestehen des Segelclubs Graben-Neudorf gebührend zu feiern. Mit einer feierlichen Bootstaufe begrüßte Thomas Schulenberg die neuen Mitglieder. Unter wehenden Flaggen ließen sich die Segler dann Bier und Grillwurst schmecken, bis in der lauen Sommernacht die Sonne zu Gitarrenklängen unterging. Als am späten Abend noch zwei britische Segler mit ihrem Boot vom Gardasee im Segelclub anlegten, war die Überraschung perfekt: der Hardtsee ist halt doch ein bissel Weltmeer.
24 Boote aller Klassen, vom Opti bis zur dicken Bavaria lieferten sich am darauffolgenden Sonntag dann eine rasante Clubregatta. Yardstick-Zahlen machten es möglich, dass sich zumindest die größeren Boote untereinander messen können. Für die kleinen Optis gab’s wie immer fünf Minuten Vorsprung. Strahlender Sonnenschein und eine frische Brise um die Mittagszeit versetzten so manchen Segler in Begeisterung; und andere überraschend ins Wasser. Dass Gerhard und Benjamin Schlindwein mit ihrem Korsar als erste durchs Ziel gingen, sei Ihnen gegönnt. Erfahrung zählt.

4x 420er beim SKL

Gleiches Wetter wie bei den Optis und stärkste Gruppe vom SCGN. Gleich vier Teams gingen an den Start. Probelauf im 420er für Lara Hambsch als Steuerfrau mit Sophia Kistner an der Vorschot. Auf Anhieb schafften die Zwei den 9. Platz. Die zwei Youngster kenterten leider im 2. Lauf, sonst hätten sie sich bestimmt auf den 7. Rang festgebissen. Trotzdem ein toller Erfolg für die Zwei. Philipp Gauweiler erreichte mit Leon Seifert den 11. Platz und unser Dream-Team Kristin und Maike erreichten den 4. Rang. Punktgleich mit den Mädels – aber mit einer besseren Platzierung im letzten Lauf, erreichte Lukas Kappert mit Hannah Fischer den 3. Platz. Somit konnte die 420er-Flotte wieder wichtige Punkte für die Rangliste mitnehmen. Es war ein tolles WE bei unseren Freunden in Leopoldshafen.

Aktuelle Seite: Home