News

Offene 13. Heidelberger Stadtmeisterschaft im Jugend- und Jüngsten-Segeln

Am 21. und 22. Juni fanden beim Wassersportverein Heidelberg West die Meisterschaften für Jugend und Jüngste statt. Bei viel Sonne und zeitweilig gutem Wind gingen auch fünf Graben-Neudorfer Seglerinnen und Segler an den Start. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: In der Jugendklasse im 420er, nach Yardstick gewertet, belegten Lukas Kappert und Florian Dokter den vierten Platz.
Bei den Jüngsten im Opti ersegelte sich Stella Oberschmidt sechsjährig auf ihrer ersten Regatta den sechsten Platz und Julia und Mareike Oberschmidt erreichten punktgleich in einem Wimperschlagfinale den ersten und zweiten Platz. Damit bleibt der riesige Pokal auch in diesem Jahr in Graben-Neudorf.

COUPE DES VOSGES in Frankreich

Wieder einmal war der SCGN mit 4 Korsaren die stärkste Mannschaft.


Pfingstsamstag wurden bei wenig Wind zwei Läufe gesegelt. Sonntag dann erst mal warten auf Wind. Endlich kam er dann auch, leider eine halbe Stunde zu späht! Der Wettfahrtleiter hatte schon um 12.00 Uhr die Regatta beendet.
Schade! Somit konnte frühzeitig die Siegerehrung im neu erbauten Clubhaus (das alte war abgebrannt) durchgeführt werden. (G.S.)

Ergebnisse für den SCGN in Frankreich:

3. Thomas Pauer/ Tom Schwab

4. Jürgen Wiesel/ Ute Brendgens,

5. Tim Debatin / Lisa Koch

9. Gerhard Sehnke / Elena Sehnke (für Elena war es die erste Regatta im Korsar)

Schröcker Goldopti 2014 und 420er Regatta

Am 24./25. Mai fuhren wir zu unseren Segelkameraden nach Leopoldhafen zur Opti- und 420er Regatta. Insgesamt waren 45 Boote (zehn 420er + 35 Optis) am Start. Mit 10 Booten stellte der SCGN mal wieder die größte Flotte. Darauf sind wir nach wie vor sehr stolz. Die Wetterprognosen für das WE waren gut. Am Samstag konnte der SKL auch 2 Läufe durchführen. Leider musste die dritte Wettfahrt wegen einschlafenden Winds abgeschossen werden. Sonntags ging es gut gelaunt nochmals in zwei Wettfahrten. Bei den 420er-Seglern wurde das Feld oben nochmals ein wenig durchgewürfelt. Unsere 420er-Youngster Kristin u. Maike boten den erfahrenen Kameraden die Stirn. Punktgleich mit dem Team Glatzel (SCO) erreichten sie am Ende den 5. Rang (samstags war es noch der 3. Platz). Super! Bei den Optis drückte sich der SCGN wie erwartet im oberen Drittel rum. Und auch hier fightete unser Opti-Youngster Luca sich Platz um Platz vor und erreichte am Ende den 15. Rang. Respekt! Das Wochenende in Leo können wir somit unter Erfolgreich ablegen. Es hat wieder super viel Spaß gemacht. Manchmal kann mal als Eltern u. Trainer nicht hinschauen – so spannend geht es zur Sache – fast schon wie ein Krimi. Macht weiter so. Starke Flotte – starkes Team – eben SCGN!
Platzierungen für den SCGN in Leo:

420er:

2. B. Schlindwein/P. Kollenz, 5. K. Hambsch/M. Schlindwein, 6. L. Kappert/ F. Doktor und 7. B. Bühler/J.Bühler

Opti B:

1. L. Renkes, 3. H.Fischer, 5. S. Kistner, 6. L. Hambsch, 13. J. Fischer und 15. L. Renkes

Spargelcup 420er / Korsar 2014

Am 17./18. Mai fand die 420er und Korsar Regatta bei uns statt. Insgesamt waren 34 Boote am Start.

Das ist schon ein beeindruckendes Regattafeld. Das Wetter passte fast perfekt. Klar ein bisschen mehr Wind hätte nicht geschadet. Trotzdem konnten am Samstag 3 Läufe durchgeführt werden. Der erste Lauf war zwar nicht gerade prickelnd von den Windverhältnissen, aber immerhin Lauf 2 + 3 konnten mit einem konstanten Wind gesegelt werden. Bei einem deftigen Krustenbraten und einem tollen Salatbuffet konnte der Tag dann nochmals in gemütlicher Runde mit unseren Gästen Revue passiert werden. Am Sonntag dann erst mal Boote aufbauen und hoffen, dass zumindest noch eine vierte Wettfahrt möglich ist. Leider blieb der ersehnte Wind aus und die Regatta wurde mit drei Läufen vom Samstag beendet. Der Stimmung tat das zum Glück keinen Abbruch. Unsere Gäste fühlten sich bei uns wieder sehr wohl und so wurde nochmals schön geschlemmt (Maultaschen + Salate / Kuchen usw.).
Danach wurden dann schon mal die Boote verpackt und auf die Hänger geschoben und ab zur Siegerehrung. Alle Korsar-Segler/innen bekamen Spargel und Wein aus Graben-Neudorf mit. Die ersten drei Ränge bekamen in gewohnter Tradition einen Riesenkorb mit Spargel usw. Bei den 420er
Segler/-innen bekam jeder Teilnehmer einen 420er-Minipokal als Erinnerungspreis und die ersten drei Ränge wurden noch mit großen Pokalen belohnt.

Damit ging ein schönes, kurzweiliges Wochenende am See zu ende. Danke für die vielen Kuchen- und Salatspenden und auch ein super dickes Dankeschön an alle Helfer und Sponsoren. Es ist schön, dass es euch ALLE gibt!

Wir gratulieren den Siegern unserer Spargelcup-Regatta 2014

Korsar:

1 Platz – Thomas Pauer SCGN mit Mareike Schul SCNL,

2. Platz – Axel Gramberg mit Andrea Christ STSG und

3. Platz – Hans-Joachim Wolf RCR mit Ronja Stadler HSVK

420er:

1 Platz – Lukas Orth mit Mauritz Orth STSC,

2. Platz – Naomi Wolf mit Rebecca Weser SCGN und

3. Platz – Linus Bantel mit Julian Hettich STSC.

 

420er: J. Hettich, L. Bantel, M. Orth, L. Orth, R. Weser u. N. Wolf

 Korsar: R. Stadler, H.-J. Wolf, T. Pauer, M. Schul, A. Gramberg u. A. Christ

Korsar-Regatta Inheiden


Der Segel-Club Inheiden bei Hungen hatte zur Korsar-Ranglisten-Regatta eingeladen. 30 Mannschaften kamen und kämpften um Punkte.
Der SC-Graben-Neudorf hatte fünf Boote gemeldet!
Samstag Wind 2-3 Beaufort. Kurz vor dem Start, wurde die Mannschaft J. Wiesel/U. Brendgens vom Hexenschuss getroffen und mussten aufgeben.

Es konnten zwei Läufe gesegelt werden, der dritte musste wegen Winddreher abgebrochen werden. 

Sonntag: kein Wind dafür Sonne. Somit konnte die Siegerehrung zeitig durchgeführt werden.

Ergebnis:
1. Thomas Pauer/ Birgit Schwab 2/1
6. Sahra Holler/Natascha Sehnke 8/5
8. Lisa Koch/Tim Debatin 18/3
12. Gerhard Sehnke/Iska Fischer 6/19

Aktuelle Seite: Home