News

Opti-Team-Race-Meisterschaft am Chiemsee

Am letzten Wochenende haben 2 Teams aus Baden-Württemberg an der Bayerischen Team-Race-Meisterschaft teilgenommen.
Nachdem am Samstag wegen schwachen Winden nur eine Runde mit 5 Paarungen gesegelt werden konnte war uns der Wettergott am Sonntag gut gesonnen. Bei 2-3 Bf wurden 9 Runden mit Vorrunden und Finals durchgezogen.
Für die meisten unserer Teilnehmer war es die erste Team-Race Teilnahme und alle haben viel gelernt und und sind für weitere Team Races gerüstet.
Die Ba-Wü Fun Sailors mit Liesa Zeininger, Valentin Brückmann, Patrick Keck, Paul Fräntzki und Lisa Renkes erreichten einen sehr guten 3 Platz von insgesamt 11 teilnehmenden Teams.
Das Team Bodensee Young Stars mit Jonathan Steidle, Leonard Zacher, Hannes Ill und Bendix Mayer wurden 6.

Alle Teilnehmer haben den Wunsch geäußert auch in Ba-Wü gelegentlich Team-Race Regatten zu segeln.

 

BaLi ist in Baden

Am 26. Und 27.7. fand die bekannte Opti-C BaLi-Regatta am Baggersee in Linkenheim statt. Unsere Jüngsten waren wieder mit sechs Booten bestens vertreten. Bei überraschend gutem Wind konnten am Samstag 3 Läufe gesegelt werden. Der letzte lange Lauf am Sonntag wirbelte nochmal das Feld auf den vorderen Plätzen durcheinander. Das war voll im Graben-Neudorfer Sinne, denn so konnte Hannah Fischer vom SCGN den Wanderpokal mit zu uns nehmen. Und so steht diese Tafel einmal mehr bei unserem Club.

Die kompletten Ergebnisse aus SCGN Sicht waren:
Hannah Fischer 1. Platz,
Mareike Oberschmidt 3. Platz, 
Julia Oberschmidt 6. Platz, 
Julia Fischer 7. Platz, 
Lena Fischer 10. Platz und 
Sebastian Schwachhofer auf dem 14. Platz.

Gratulation an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, vor allem an unsere beiden Aller-Jüngsten Lena und Sebastian

Korsare vom SCGN wieder Erfolgreich

Vom 19.07.-20.07.2014 fand auf dem Goldkanal bei Rastatt eine Ranglisten Regatta statt.
Samstag , Sonne und kein Wind. Sonntag konnten bei Regen und bei 4 Bof. drei Wettfahrten gesegelt werden.
1. Tim Debatin/Lisa Koch, 6. Gerhard Sehnke/Brigitte Neff, 8. Frank Renkes/Gerhard Schlindwein. Die Mannschaft Jürgen Wiesel/Ute Brendgens mussten nach den ersten Lauf aufgeben. Am Start waren 13 Mannschaften.
Eine Woche zuvor konnte Thomas Pauer/Ute Rogers auf dem Starnberger See den zweiten Platz von 24 Teilnehmer erringen.

Apfelcup und Landesjüngstenmeisterschaft 2014

Am 05./06. Juli fand in Ludwigshafen die Apfelcup-Regatta statt. Zeitgleich wurde dort das Finale der Landesjüngstenmeisterschaft Opti B 2014 ausgetragen. Und nun ist es Amtlich! Die Besten in Baden-Württemberg kommen vom SCGN. Gleich vier von unseren aktiven Opti-Seglerinnen nahmen am Finale teil. Über ein Jahr lang kämpften sich unsere Mädels unter den unterschiedlichsten Bedingungen und vereinzelnden Rückschlägen Punkt für Punkt auf der Rangliste nach oben. Souverän erreichte unsere Lisa Renkes den 1. Platz und darf sich ab sofort Landesjüngstenmeisterin Opti B nennen. Lara Hambsch fightete bis zum Schluss um den 3. Platz und erreichte ihr Ziel. Somit ist sie das zweitbeste Mädchen in der Klasse Opti B (Jahrg. 2002 und jünger).
Unsere Hannah Fischer erreichte einen tollen 7. Platz in der Wertung und Katharina Schwachhofer sicherte sich den 12. Platz. Wir gratulieren allen vier jungen Damen zu diesem tollen sportlichen Erfolg. Neben dem Jubel um unsere Jüngsten, dürfen wir aber nicht die 420er vergessen. Beim Apfelcup nahmen auch unsere Großen mit zwei Teams teil. Lukas Kappert mit Florian Dokter belegten den 15. Platz und Kristin Hambsch mit Maike Schlindwein an der Vorschot erreichten einen super 5. Platz. Diese zwei Teams sind die 420er-Youngster des SCGN. Wir sind gespannt was sich hier bis zum Saisonende im Herbst noch alles tut. Unsere Opti-Youngster Luca Renkes und Sebastian Schwachhofer waren mit dem erfahrenen SCGN-Team angereist und segelten bei der Beginners-Regatta mit. Sebastian erreichte den 1. Platz und Luca konnte sich den 3. Platz schnappen. Der Nachwuchs steht somit in den Startlöchern um weitere Erfolge unter der Flagge des SCGN zu ersegeln. Das Wochenende am Bodensee war für den SCGN wieder ein sehr erfolgreiches Regatta-Event. 
Weitere Platzierungen beim Apfelcup 2014 (Wertung für Saison-Rangliste Opti B 2014):
Am Start waren 56 Optis - 7. Lisa Renkes, 11. Katharina Schwachhofer, 12. Lara Hambsch,
14. Hannah Fischer, 25. Sophia Kistner, 34. Mareike Oberschmidt, 36. Julia Fischer

 

Unser Team beim Apfelcup 2014 (ganz vorne links – Landesjünstenmeisterin Opti B 2014 Lisa Renkes)

 

IDM der Korsare

Vom 18.06.-22.06.2014 auf dem Großen Brombachsee


Bereits drei Tage vorher wurde an gleicher Stelle der Clown-Cup ausgetragen.
19 Mannschaften waren gestartet. Es wurde an zwei Tagen bei wenig Wind vier Läufe gesegelt. Der SCGN war besonders erfolgreich.
1. Tim Debatin/Lisa Koch
4. Thomas Pauer/Maren Pauer 8. H.-J. Wolf/Naomi Wolf
13. Frank Renkes/Gerhard Schlindwein IDM
Zur IDM hatten 55 Mannschaften gemeldet. Zu den vier Mannschaften vom SCGN die den Clown-Cup Gesegelt hatten gesellten sich noch Gerhard Sehnke/Benjamin Schlindwein, für Benjamin der sonst im 420er segelt war es die erste Regatta im Korsar. Somit war der SCGN wieder stärkste Mannschaft.Mi. 18.06. 2014 sollte die Vermessung vormittags stattfinden. Jedoch erkrankte der Vermesser und es musste ein Vermesser aus Hamburg eingeflogen werden. Die Eröffnungsfeier war toll. Donnerstag bei leichtem Wind und Sonnenschein ging es leicht Bekleidet zum Start. Jedoch frischte der Wind auf 4 Bof. in Böen 5 Bof. auf. Viele Mannschaften kenterten oder gaben entkräftet auf. Drei Läufe konnten gesegelt werden. Freitag bei gleichen Bedingungen wieder drei Läufe. Insgesamt gaben 40 Mannschaften den einen oder anderen Lauf auf, eine Mannschaft musste sogar das Krankenhaus aufsuchen. Samstag ein Start, Benjamin war verhindert und so konnte Meike ihre erste IDM erleben, leider drehte der Wind und schlief ein. Schade! Am Sonntag, Sonne und kein Wind. Somit kamen sechs Läufe bei einem Streicher in die Wertung. Vom SCGN Platzierten sich Tim Debatin/Lisa Koch als 17. Die anderen Mannschaften gingen im wahrsten Sinne zu oft Baden und konnten sich nur in der zweiten Hälfte Platzieren.
Eine Woche später wurde am Großen Alpsee die Kuhschellenregatta ausgetragen. Samstag kein Wind, Sonntag wurden bei Regen 3 Läufe gesegelt. Thomas Pauer/Ute Rogers Belegten den sechsten Platz.

Aktuelle Seite: Home